Posts Tagged "Review"

Da ich viel Glück und einen sehr begabten Nerd als Freund hatte, konnte ich noch einen Tester der BB Cream von Garnier ergattern. Die Creme wurde kostenlos zur Verfügung gestellt, dennoch versuche ich mein Review so objektiv wie möglich zu halten.

Die Creme verspricht vieles:

Tägliche 5in1 Pflege:

24h Feuchtigkeit
Verleiht einen strahlenden Teint
Glättet das Hautbild
Kaschiert Fältchen und Hautunebenheiten
UVA-/ UVB- Schutz: LSF 15

Jedoch hat sie ein paar nervende Nachteile. Da es ein Missverständnis mit der Verpackung der Creme gab, durfte ich beide Cremes testen, sowohl die für einen dunkleren Hauttyp als auch die für einen helleren. Die Gemeinsamkeit ist aber deutlich: Sie eignen sich nicht für Frauen mit einem sehr hellem Hauttyp, da sie eher das Gesicht stark verdunkeln, also ist es schwerer eher schnell ein ebenmäßigen Teint zu bekommen.

Cons:

Mein erster Eindruck ist, dass ich die Dosierung nicht passend hin bekomme. Es ist mal zu wenig, mal zu viel und für eine Person, die auf der Suche nach einem unkomplizierten Produkt ist, sehr nervend. Ich habe dieses Nachteil sowohl bei der Creme für den dunklen Hauttyp, als auch die für den hellen Hauttyp gemerkt. Bei einer genaueren Analyse habe ich beobachtet, dass die Creme einen leichten Fettfilm hinterlässt und die Tatsache, dass es langsam dunkelt, lässt nicht genau bestimmen, wie viel Puder oder Bronzer man noch braucht, um frisch auszusehen.
Das Versprechen, dass die Creme 5 Produkte in einem zusammenfasst, wird auch nicht eingehalten. Während dem Sommer konnte es eine Creme und eine Foundation ersetzen, aber ein Puder, ein Concealer und ein Bronzer muss trotz allem benutzt werden. Die Creme mattiert gar nicht, also wenn ihr euch doch entscheidet, den Concealer und Bronzer wegzulassen, ist das Puder sehr geeignet das Make-up zu fixieren.

Ein eindeutiger Produktionsfehler ist auch die Tatsache, dass nichts auf der Creme steht, für welchen Hauttyp sie sich eignet. Und wenn man ein falsch verpacktes Produkt erwischt, wird man schnell zu einer Afro-Amerikanerin, obwohl man sich für die Creme für den hellen Hauttyp entschieden hat.

Pros:

Die Creme hast einen LSF von 15. Dieser ist nicht hoch, aber es reicht für ein Land, in dem wir diesen Sommer kaum Sonne hatten. Das Produkt ist eine relativ günstige und unkomplizierte Variante für eine Person mit einem leicht gebräunten Teint. Es eignet sich nicht für eine Person mit öliger Haut, jedoch würde ich es einer Person mit trockener Haut oder Mischhaut empfehlen. Ich habe es immer mit einer Tagescreme verwendet und mein Gesicht hat sich frisch und glatt angefühlt. Obwohl es nicht alle rote Pickelchen kaschiert und nicht 24 Stunden Feuchtigkeit spendet, hält es jedoch bis zu 8 Stunden bei Stress und Hitze (in Rumänien getestet :D). Die Creme “verschwindet” nicht bis zum Ende des Tages vom Gesicht, was für mich ein MEGA Pluspunkt ist; ich schätze Nachhaltigkeit sehr. Sie verleiht einen leichten Sommerglow; was will man im Sommer mehr? Und mit Puder wird der Fettfilm auch vernichtet.

Fazit:

Obwohl ich diesen Sommer das Produkt nicht nachkaufen werde, werde ich es mir nächsten Sommer zulegen. Es verleiht einen sehr schönen Glow und obwohl nicht alle Versprechen eingehalten werden, ist es eine günstige Variante (um die 10 Euro) zu meiner Foundation-Routine im Sommer. Und was für mich wichtig ist: Es hält sehr lange auf meinem Gesicht!

Naked:

img_7621

Mit BB Cream:

img_7625

img_7633

Mit BB Cream und Puder:

img_7637

Read the rest of this entry »